Seidig glatte Haut – Waxing für Zuhause

Gerade im Sommer haben wir Frauen das lästige Problem mit der Haarentfernung. Häufiges Rasieren strapaziert die Haut und macht sie anfälliger für Umweltreize. Wie wäre es mal mit einer Wellness-Waxing-Session für Zuhause? Hier zeigt euch Wellness Zuhause eine Möglichkeit wie ihr das Wachsen selber ausprobieren könnt.

Jede Frau hat sie gern, die schöne langanhaltende glatte Haut. Die Haarentfernung mit Wachs bietet viele Vorteile, da man die lästigen Haare eine ganze Weile los ist. Waxing Studios gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Der kleine Hacken daran: Das Waxing muss alle zwei bis vier Wochen wiederholt werden. Regelmäßiges Wachsen lassen kann also ganz schön teuer werden. Warum also das Waxing nicht einmal selbst Zuhause ausprobieren? Hier kommt eine Möglichkeit des Waxing, die ihr selbst anwenden könnt, um ein tolles Wellness Gefühl zu erleben.

Sugaring-Waxing

Das braucht ihr:
– Topf
– Zucker
– Leitungswasser
– Öl
– Zitronensaft

Ein Waxing herzustellen, dass auch wirklich die allerkleinsten Häärchen entfernt ist nicht so einfach. Die Haare müssen lang genug sein, damit das Sugaring-Waxing alle Härchen fassen kann. Also nicht verzweifeln, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Übung macht den Waxing-Meister!

Herstellung

Erwärmt ganz einfach in einem Kochtopf 16 gehäufte Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Leitungswasser, 1 Esslöffel Öl und 2 Esslöffel Zitronensaft. Der Zitronensaft muss nicht von einer frischen Zitrone stammen. Für die Herstellung von diesem Waxing reicht es völlig aus, den Saft aus einer Plastikzitrone zu verwenden.

Nehmt die Mixtur nicht von der Herdplatte, solange sie noch keine goldgelbe honigähnliche Färbung angenommen hat. Erst dann den Topf von der Herdplatte entfernen und die Mischung gut abkühlen lassen.

Verwendet das Sugaring-Waxing nicht im heißen Zustand auf den Beinen oder anderen Körperstellen, da es so zu starken Verbrennungen auf der Haut kommen kann. Die Paste aus Zucker sollte im abgekühlten Zustand ungefähr wie eine dickflüssige und klebrige Knetmasse sein.

Wachsen für das Wellnesserlebnis

Wenn nun die Zuckerpaste abgekühlt ist, könnt ihr mit dem Waxing für Zuhause loslegen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass eure Beine komplett trocken sind. Außerdem ist es wichtig, dass ihr ein bis zwei Tage vor der Enthaarung keine Cremes oder ähnliches benutzt, damit ihr ein perfektes Ergebnis bekommt.

Wenn ihr diese beiden Punkte beachtet habt, nehmt euch etwas von der Masse aus dem Topf in die Hand und drückt sie auf eure Schienbeine und massiert sie ein wenig ein. Danach zieht ihr die Zuckerpaste mit einem schnellen Ruck einfach wieder von den Beinen ab. Wiederholt den Vorgang, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid und das für euch angenehmste Gefühl habt.

Achtung! Beim Abziehen darauf achten, dass ihr die Haut straff haltet, da sich sonst unschöne farbige Flecken zeigen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*