Heiße Wellness Drinks: Chai, Pfefferminze und Schokolade

Wellness Snacks wie Gurkenhäppchen zur Seite gelegt, denn „Gaumen-Wellness“ gibt’s auch in flüssiger Form. Chai und Co. sorgen nicht nur für den perfekten Erholungsmoment, sondern sind auch noch die idealen Begleiter für einen ruhigen Abend auf dem Sofa  – Wellness Zuhause zeigt euch drei leckere Rezeptideen.Ein warmes Getränk wärmt nicht nur den Körper

Das können wir sicherlich alle bestätigen: So ein schöner warmer Tee, Kaffee oder Kakao ist schon ein kleiner Wellness-Moment für sich – und wenn es auch nur ein kurzes „Hmmm-„, ist das wir beim Trinken vor uns hin murmeln. Gerade in der kalten Jahreszeit ist so ein  Hand und Seelenwärmer zwischen unseren Finger nicht zu verachten. Hier die leckersten Rezeptideen:

Masala Chai Tee

Das Nationalgetränk der Inder ist klassischer Weiße ein Gemisch aus schwarzem Tee, verschiedenen Gewürzen und einem Schuss heißer Milch und Honig. Es stammt ursprünglicher Weise aus der ayurvedischen Gesundheitslehre. Die wertvollen Gewürze im Chai wirken verdauungsfördernd, krampflösend und sollen das Immunsystem stärken. Außerdem ist das im Chai enthaltene Koffein verträglicher als das von Kaffee und wirkt somit anregend aber nicht aufregend. In etwa 20 Minuten zaubert ihr Euch selbst eine schmackhaften Reise ins fernöstliche Reich der Geschmäcker.

Zutaten (Für etwa 8 Tassen): 6 Tassen Wasser, 4 Tassen Vollmilch, 6 ganze Kardamomkapseln, 4 Nelken, 1 EL Fenchelsamen, 1TL Anis, 1 Stange Zimt, 1/2 feingehakte Ingwer Wurzel, 4 EL schwarzer Tee, 6 EL Honig

So geht’s: Alle Zutaten bis auf Milch und den Tee zum Kochen bringen. Für 10 Minuten köcheln lassen. Dann Milch dazu geben und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Danach den Schwarzen Tee geben, aufkochen lassen und 3 Minuten ziehen lassen.  Beim Servieren durch einen Sieb gießen und je nach Geschmack süßen. Mit  Zimt garniert, kann auch das Auge kaum noch widerstehen.

Heißer Pfefferminz Traum

Pfefferminze ist nicht nur zum Entspannen ideal: Die grüne Wunderpflanze kann viel mehr. Sie ist durchblutungsfördernd, krampflösend und wirkt anregend. Dieses Rezept ist in 5 Minuten vollbracht und schmeckt richtig lecker. Unbedingt ausprobieren.

Zutaten (Eine Tasse): Etwa 1/2 Wasser, Frische Pfefferminzblätter, Holunderblüten-Sirup

So geht’s: Wasser zum Kochen bringen, dabei Pfefferminzblätter reinigen, sie können ruhig an ihren Stilen gelassen werden. Danach das heiße Wasser in eine Tasse gießen, Pfefferminzblätter hineingeben und etwa 5 Minuten ziehen lassen. Dann mit Holunderblüten-Sirup süßen. Die Minzblätter können beim Trinken ruhig in der Tasse bleiben, wenn sie nicht zu sehr stören.

Mandel Schokolade

Schokolade macht gute Laune – denn beim Verzehr wird unser Belohnungssystem im Gehirn aktiviert: dies führt zu einer Dopamin-Ausschüttung, Endorphine werden frei gesetzt. Die perfekte Ergänzung also für einen entspannenden Tag oder Abend.  In 15 Minuten zaubert Ihr euch diesen Gute-Laune Kick. Versucht es mal.

Zutaten (für 4 Tassen): 500 ml Milch, 250 ml Sahne, 90 Vollmilchschokolade, 2 TL Puderzucker, 30 g ungesüßtes Kakaopulver, 1 EL Amaretto, Mandelblätter zum Anrichten.

So geht’s: Milch und 125 ml Sahne zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Dann die Schokolade in zerbrechen und zu der heißen Milchmischung dazu geben. Die Temperatur der Heftplatte herunter schalten, Topf wieder auf den Herd stellen und Schokolade unter Rühren zum Schmelzen bringen. Den Topf wieder vom Herd nehmen, Kakao und Puderzucker unternehmen. Damit der Puderzucker nicht klumpig wird am besten durch einen Sieb in das Getränk einmischen. Die Tassen vor dem Eingießen noch mit einem Esslöffel Amaretto füllen, danach die heiße Schokolade drüber gießen. Die restliche Sahne cremig, nicht fest rühren – und dann als sprichwörtliches „Sahnehäubchen“ darauf verteilen. Vom Herd nehmen, den gesiebten Puderzucker und Kakao unterrühren. 4 hitzebeständige Gläser richten, jeweils 1 EL Amaretto in ein Glas geben und mit der heißen Schokolade auffüllen. Die restlichen 125 ml Sahne cremig rühren, aber nicht fest und gleichmäßig darauf verteilen. Mandelblättchen rösten und Getränk damit garnieren.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*