Wellness durch Entspannung beim Aufstehen

Hektik am Morgen bereitet uns schnell schlechte Laune. Mit den Tipps von Wellness Zuhause jedoch kannst stressfrei und fit in den Tag starten

Der Wecker klingelt. Ein schrilles Geräusch. Der Gedanke, dass gleich Arbeit oder Studium auf einen warten, lässt die Laune erst einmal sinken. Lieber noch ein bisschen im Bett liegen bleiben und ein paar Mal rumdrehen. Doch zwischen Aufstehen und Arbeitsbeginn ist natürlich noch einiges zu tun, was sich durch längeres Liegenbleiben nicht von selbst erledigt. Um den Tag entspannter zu beginnen und nicht gleich im Stress zu versinken, haben wir einige Wellness Tipps für euch.

Gut geplant ist halb gewonnen

Die Planung des darauffolgenden Tages kann diesen um ein Vielfaches einfacher gestalten. Dabei nimmt sie nicht einmal zehn Minuten in Anspruch. Wer sich schon am Vorabend überlegt, was er morgen anzieht und die betreffende Kleidung gleich bereitlegt, braucht am nächsten Morgen nur noch hineinzuschlüpfen. Die zu erledigenden Tätigkeiten im Haushalt lassen sich auf einer Liste schnell einsehen und können nacheinander ohne großen Stress abgearbeitet werden. Am Abend kannst du viel leichter einschlafen, wenn keine unnötigen Gedanken über den nächsten Tag im Kopf herumschwirren. Wellness pur!

Fit durch ausreichenden Schlaf

Wer entspannt einschlafen kann, nächtigt besser und ist am nächsten Morgen natürlich auch fitter. Statt spätabends nach dem Fernsehgucken noch Mails oder Neuigkeiten auf Facebook zu checken, sollte dies lieber im Laufe des Tages geschehen, wenn genug Zeit dafür bleibt. Schon eine halbe Stunde Schlaf mehr wirkt sich positiv auf unsere Stimmung am Morgen aus. Mit guter Laune lassen sich die typischen Aufgaben nach dem Aufstehen viel leichter und stressfreier erledigen. Wer wissen möchte, wie viel Schlaf für ihn am besten ist, sollte das einfach testen: Die Schlafdauer jeden Tag um eine Viertelstunde variieren, bis die optimale Zeit gefunden ist. Und wer lange genug schläft, kann den Wecker auch ruhig ein paar Minuten früher stellen.

Leckeres Frühstück für Morgenmuffel

Durch zu spätes Aufstehen bleibt oft keine Zeit etwas zu essen – dabei ist ein reichhaltiges Frühstück für einen entspannten Start in den Tag essenziell. Ob du lieber ein leckeres Müsli oder saftiges Obst isst – die Hauptsache ist eine gesunde Mahlzeit. Beispielsweise Haferflocken mit Milch, dazu eine Banane und ein Glas Orangensaft – das klingt doch lecker. Durch wichtige Nährstoffe kann dein Körper schon zu früher Stunde genug Energie tanken, um den anstrengenden Tag zu überstehen. Und wer hat nach der Arbeit oder Vorlesung nicht gerne ein paar Kraftreserven über, um seinen Hobbys nachzugehen? Wie wäre es mit der ein oder anderen Wellness Übung?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*