3 Tipps gegen elektrisch aufgeladene Haare

Die Ursache

Die Hauptursache von elektrisch aufgeladenen Haaren ist die fehlende Feuchtigkeit. Trockenes Haar „fliegt“ viel schneller als gesundes Haar mit ausreichend Feuchtigkeit. Vor allem durch die Heizungsluft im Winter werden nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Haare sehr stark ausgetrocknet.  Unsere Kleidung, die immer mehr aus Synthetik besteht, unterstützt das ganze noch zusätzlich.

Tipp 1:  Pflege

Beim waschen der Haare unbedingt Spülung und Pflegekuren verwerden. Vor allem leave-in Produkte wie Anti-Frizz-Spray oder Hitzeschutz pflegen die Haare intensiv.

Tipp 2: Ionen

Das Fönen und Glätten strapaziert unsere Haare ungemein. Wer trotzdem nicht drauf verzichten kann, sollte sich Fön und Glätteisen mit einer Ionen-Funktion zulegen. Diese Funktion verhindert, dass die Haare aufgeladen werden und schützt gleichzeitig auch noch vor der Hitze.

Tipp 3: Soforthilfe Handcreme

Um die Haare schnell und kurzfristig zu bändigen hilft Handcreme. Fast in jeder Handtasche zu finden und ein echtes Wundermittel (zumindest für den Moment). Die Creme aber nicht mit vollem Schwung auf den Ansatz klatschen, das könnte schnell ungepflegt und fettig aussehen. Stattdessen die Hände eincremen und vorsichtig durchs Haar fahren.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*